#Leuchtturmprojekt 18: SFC Energy AG – Brennstoffzellentechnologien als Grundlage für voll integrierte, umweltfreundliche, zuverlässige Stromversorgungslösungen

Etablierte, patentgeschützte Brennstoffzellentechnologien als Grundlage für voll integrierte, umweltfreundliche, zuverlässige Stromversorgungslösungen

Die SFC Energy AG ist ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen. SFC Energy nutzt zwei etablierte, patentgeschützte Brennstoffzellentechnologien als Grundlage für voll integrierte, umweltfreundliche, zuverlässige Stromversorgungslösungen: Die SFC Wasserstoff- Brennstoffzellentechnologie (PEMFC) und die SFC Methanol-Brennstoffzellentechnologie (DMFC).

Die SFC Brennstoffzelle gilt als emissionsfreie Technologie, da lediglich eine geringe Menge an CO2 und Wasser als „Abfallprodukte“ entstehen. Die Nachhaltigkeit und die CO2-Einsparung dieser Technologie besteht darin, dass sie in der konkreten Anwendung hilft, Diesel zu sparen bzw. den Verbrauch – aufgrund von Treibstoff-Diversifizierung – zu senken und gleichzeitig selbst wenig Treibstoff (Methanol oder Wasserstoff) zu verbrauchen. Wo immer möglich, können Diesel-Generatoren auch ersetzt werden.

Brennstoffzellen nicht als Ersatz für Batterien gedacht, sondern als Ergänzung. Batterien haben den Vorteil der hohen Spitzenstromfähigkeit („Sprinter“), aber den entscheidenden Nachteil der limitierten Kapazität, welche sich hervorragend durch die Kombination mit Brennstoffzellen („Marathon-Läufer“) ausgleichen lässt. Neben der gesteigerten Autarkie ist die Kosteneinsparung ein weiterer wichtiger Vorteil von Brennstoffzellen. Die Zellen laden Batterien vollautomatisch. Das System wird gestartet und bei geladener Batterie wieder in Standby versetzt. Dadurch haben Anwender nicht nur immer volle Energiereserven, die Batterien halten auch wesentlich länger, da die kontinuierliche Aufladung sie vor schädlicher Tiefentladung schützt. Egal bei welcher Anwendung: Brennstoffzellen in vollintegrierten wetterfesten Lösungen sind innerhalb weniger Minuten einsatzbereit und liefern tagelang Strom ohne Benutzereingriff.

Durch die bedarfsgerechte Stromerzeugung des Gesamtsystems Brennstoffzelle-Batterie können erhebliche Einsparungen mit Blick auf Treibstoff, Materialerhalt etc. gegenüber einer konventionellen Lösung erreicht werden. Brennstoffzellen sind im Vergleich zu Dieselgeneratoren nahezu wartungsfrei, einfach zu bedienen und genauso langlebig. Neben der Vereinfachung der Betriebs- und Treibstofflogistik, sind Brennstoffzellen im Gegensatz zu Dieselgeneratoren leicht zu verbringen und immer und überall einsatzfähig. Daraus folgt eine größere Flexibilität, was die energetische Autarkie betrifft. Neben der deutlichen Reduzierung der CO2– und Stickoxidemissionen können Feinstaubemissionen komplett vermieden werden.